TSV Immendorf 1968 e.V.

Startseite | Kontakt | Gästebuch | Links | Satzung | Disclaimer | Impressum

Etappenfahrten

Seit 1994 führt der RTC Condor Immendorf alljährlich Etappenfahrten durch. Für dieses Jahr ist(sind) folgende Etappenfahrt(en) vom RTC Condor Immendorf geplant.

Schade, zu Spät !

Rad - Touren - Fahrten

keine Rennen aber dennoch Sportlich ...

Die diesjährige Etappenfahrt führte uns am ersten Tag über 113 km ins Siegerland nach Freudenberg. Die Strecke war abwechslungsreich, aber nicht zu steil. Der vielleicht einzige Wermutstropfen - es war verdammt heiß am ersten Tag. In Freudenberg angekommen haben wir, nachdem wir eine „Nachbesprechung“ mit einem kühlen Bier abgehalten haben, unsere Hotelzimmer bezogen.

Das Hotel war zwar etwas abseits vom Ortskern gelegen. Doch für unsere Ansprüche völlig in Ordnung. Das Essen war gut und die Bedienung sehr flink. Außer die Bratkartoffeln - da hat der Koch offensichtlich vergessen, die Bratpfanne auf den Herd zu stellen - quasi Rohlinge.

Der zweite Tag ging über rund 70 km und machte schnell deutlich, dass es hier um Freudenberg keine Flachetappen gibt. Aber eine wunderschöne Strecke. Und trotz der kühlen 15 Grad (die Hälfte vom Vortag) kam man ganz schnell ins Schwitzen.

Am Nachmittag haben wir dann in Freundenberg das dortige Technikmuseum besucht. Der nette Herr, der uns durch das Museum führte, war mit Herz und Seele bei der Sache und konnte auch die weniger Technik Begeisterten mitreißen. Das Herzstück des Museums bildet die alte Dampfmaschine aus dem Jahre 1904 und es war beeindruckend, wie mittels Transmissionsriemen die jeweilige Maschine der Maschinenwerkstatt angetrieben wurde.

Anschließend hielten wir an einer netten Kneipe im historischen Ortskern eine kleine Einkehr und bei einem kühlen Krombacher Pils mussten wir das Erlebte erst einmal verarbeiten.

Am dritten Tag fand dann die „Königsetappe“ statt. Gut 110 km bei reichlichen Höhenmetern machten dann doch dem einen oder anderen zu schaffen. Eigentlich ging es entweder rauf oder runter. Aber auch dieser Streckenverlauf war sehr schön.

Am vierten Tag ging es wieder zurück nach Immendorf und die Temperaturen waren deutlich gestiegen. Im Siegerland noch nicht als unangenehm empfunden war dann das Wetter in der Kölner Bucht wie immer schwül-drückend. In Mondorf setzten wir mit der Fähre über den Rhein und kurze Zeit später waren wir in Immendorf.

Im Ergebnis bleibt festzuhalten, dass niemand platt gefahren hat und keiner nass geworden ist. Und noch viel wichtiger, niemand ist gestürzt. Es waren vier wunderschöne Tage.

Abends in der alten Schule in Immendorf haben wir dann bei einem kühlen Bier (jetzt wieder Kölsch) und leckerem Gegrillten die Etappenfahrt ausklingen lassen und es gab schon die ersten Überlegungen, wohin die Etappenfahrt 2018 gehen könnte. Davon aber später mehr …

 

Bisherige Etappenfahrten

Jahr Zielort Unterkunft Gegend
2017 Freudenberg Waldhotel Wilhelmshöhe Siegerland
2016 Hattingen Hotel Avantgarde Ruhrgebiet
2015 Bleialf Hotel Zwicker Hohes Venn
2014 Dörpen Hotel Borchers Emsland
2013 Kondertal Hotel Burgschänke Mosel
2012 Kalkar Landhaus Beckmann Niederrhein
2011 Nümbrecht Bierenbacher Hof Bergisches Land
2010 Maastricht Hotel in den Hoof Niederlande
2009 Wershofen Landgasthof Pfahl Ahrtal
2008 Zweifall Hotel zum Walde Eifel
2007 Weinähr Hotel Treis Lahn
2006 Saersbeck Hotel Stegemann Münsterland
2005 Veldenz Landgasthof Bottler Mosel
2004 Brüggen Hotel Brüggener Klimp Niederrhein
2003 Nister Hotel Brunner Westerwald
2002      
2001 Freudenberg Haus am Walde Siegerland
2000 Zweifall Hotel zum Walde Eifel
1999 Irrel Hotel Koch - Schilt Süd-Eifel
1998      
1997 Simmern Hotel Bergschlößchen Hunsrück
1996      
1995 Warstein Hotel Postillion Möhnetal
1994 Trier Hotel Zender Mosel